Mind & Body Medical Beauty
Heilpraktikerin | Spezialistin für medizinische Ästhetik | Scalpmicropigmentation SMP 

Carboxytherapie, CO2-Injektionen

Bei der CO2-Injektionmethode wird medizinisch reines CO2 mit einer dünnen Nadeln direkt unter der Haut gespritzt. Es entsteht auf diese Weise eine örtlich begrenzte, erhöhte CO2-Konzentration. Dieses CO2 wird sehr schnell an Zell- und Bluteiweiß gebunden, mit den Blutstrom zur Lunge transportiert und dort ausgeatmet. 

Die Ursprünge  gehen auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. In den 1950er-Jahren wurde die durchblutungsfördernde Wirkung zur Verbesserung der Wundheilung und zur lokalen Schmerztherapie genutzt. 

Durch die Einspritzung von CO2-Gas unter die Haut kommt es zu einer Steigerung der lokalen Durchblutung.

Seit 1995 wird die Carboxytherapie zunehmend auch im Bereich der medizinischen Ästhetik eingesetzt. Studien* weisen die Effektivität bei verschiedenen Indikationen nach, wie Cellulite, lokalen Fettansammlungen (z.B. Hängebäckchen), Dehnungsstreifen oder der Hautalterung. 

Wird CO2 in oder unter die Haut gespritzt, ermöglicht die gesteigerte Durchblutung:

  • eine Verbesserung der Hautelastizität, - dichte und des Kollagengehalts
  • eine Reduktion von Hautfalten
  • einen lokalen Fettabbau
  • Freisetzung von körpereigenen Wachstumsfaktoren
  • Verbesserte lokale Sauerstoffversorgung
  • Verbesserung von Augenringe, Narben und Dehnungsstreifen
  • Schmerzlinderung
  • Lymphfluss Verbesserung





Die Behandlung dauert nur weniger Minuten und der Patient ist nach der Therapie voll belastbar un auch fahrtauglich.

Die ästhetischen Wirkungen werden nach frühestens zwei Wochen sichtbar. 


*Brandi, C.; D'Aniello, C.; Grimaldi, L.; et al. (2001): Carbon dioxide therapy in the treatment of localised adipositas. Aesthetic Plast Surg. 25: 170 - 174

*Balik, O.; Yilmaz, M.; Bagrizanik, H.A. (2011): Does carbon dioxide therapy really diminish localized adiposities? Emperimental study with rats. Aesthetic Plast Surg. 35: 470-474

*Nach, R.; Zanidfar, H.; Gupta, R.; et al. (2010): Subcutaneous carboxytherapy injection for aesthetic improvement of scars. Ear Nose Throat J. 89: 64 - 66

*Paolo, F.; Nefer, F.; Paola, P.; et al. (2012): Periorbital area rejuvenation using carbon dioxide therapy. J Cosmet Dermatol. 11: 223 - 228

*Zenker, S. (2012): Carboxytherapy - carbon dioxide injections in aesthetic medicine. Prime Journal 2 (Jan/Feb): 42 - 50